Fashion Member Designer, Fashion Shows und mehr
  • Der neue Business-Look

    0
    scissors
    Mai 8th, 2013fashionvictimAllgemein, Tipps, Trends

    Große Karrieren entstehen mit viel Mut und Kreativität. Nicht ganz unbedeutend ist dabei natürlich auch der passende Business-Look. Denn Kleider machen Leute, wie es in einem alten Sprichwort heißt. Dies ist auch an den großen Modemachern natürlich nicht vorbei gegangen und mit einem zunehmenden Frauenanteil in den Managerpositionen entwickelt sich auch der Business-Look stets weiter. Unter Business-Look versteht man die Kleidung, die in der Arbeit, vorzugsweise in den Abteilungen großer Konzerne, aber auch in kleinen Büros, getragen wird. Sinn und Zweck des Business-Looks ist es in erster Linie Eindruck auf mögliche Kunden zu machen – denn wer sich ordentlich kleidet, der strahlt auch Disziplin, Verantwortung und Zuverlässigkeit aus.

    In einigen Berufen lassen sich Anzug und Krawatte bei Herren, beziehungsweise Kostüm und Bluse bei Damen, gar nicht wegdenken. Beispielsweise halten wir  Bankangestellte im Business-Look für sehr kompetent, welche, die in Jeans und T-Shirt zur Arbeit erscheinen, werden für weniger kompetent und nicht vertrauenswürdig eingestuft, was eine wissenschaftliche Studie erwies. Neben den psychologischen Aspekten verdient der Business-Look aber auch aus künstlerischen Mode-Aspekten unsere Aufmerksamkeit, denn Business-Look zu tragen ist heutzutage alles andere als langweilig!

    Seit den späten 60er Jahren hat sich dieser Look immer weiter entwickelt und den Gegebenheiten stets angepasst. Die 68-Generation ist für die erste große Veränderung verantwortlich, da sie mit ihrer antiautoritären Einstellung  dafür sorgte, dass Unternehmen erstmals einen etwas lässigeren Look zuließen. Der so genannte Casual-Business-Look hat sich heute in vielen Unternehmen durchgesetzt, beispielsweise haben viele Konzerne einen sogenannten „Casual Friday“ eingeführt, an dem es den Angestellten erlaubt ist, sich etwas legerer zu kleiden. Doch Vorsicht, der neue Casual-Business-Look meint nicht „Jeans und T-Shirt!“, er verzichtet nämlich nicht auf klassische Elemente des Business-Look, sondern lässt lediglich eine etwas freiere Kombination zu, bei dem die Einzelteile nicht zu einem Set gehören müssen! Der neue Business-Look lässt sich dennoch toll verwirklichen, indem beispielsweise tolle Blusen zu Hosen eines Hosenanzuges getragen werden, wobei der Blazer durch einen andersfarbigen Stoffblazer ersetzt werden kann.

    Besonders schön machen sich auch Etui-Kleider, die mit einem Schößchen aufgepeppt wurden und so etwas legerer wirken als die schlichte Version der Etuikleider. Übrigens: Für einen rundum gelungenen Auftritt machen sich auch Visitenkarten und Co gut in einer businesstauglichen Verpackung! Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt, solange die groben Regeln des neuen Business-Looks eingehalten werden! Was das für uns bedeutet? Ein aufregendes neues Shoppingfeld will erforscht werden und unsere Kreativität wird vor neue Herausforderungen gestellt!

Comments are closed.